Registrieren
Onlineliste
ID ändern
Startseite
Hilfe
Votings
News Archiv
Profil ändern
Top 100
Gästebuch
Galerie
Befehle
Jugendschutz
Impressum

Auf den Beitrag: (ID: 28031) sind "1" Antworten eingegangen (Gelesen: 877 Mal).
"Autor"

atomkraft nein danke ;-)

Nutzer: sims
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 22.05.2002
Anzahl Nachrichten: 61

geschrieben am: 27.10.2010    um 01:09 Uhr   
Hallo Ihr Lieben.



Seid ihr gegen die Laufzeitverlängerung bis Anno 2035 der Atomkraft in Deutschland?

Dann bitte beiliegenden Link folgen und die Petition unterzeichnen. Spätestens bis Donnerstag!

Es werden 200.000 Unterschriften gesammelt.



Liebe Grüße

sims



https://secure.avaaz.org/de/ausstieg_jetzt/?rc=fb



Gerne auch den Link weitersenden an Freunde, Bekannte, Nachbarn, Schüler, Arbeitskollegen, Partner, Kinder, Eltern, Großeltern, Enkel ect.







100.000 für den Ausstieg


Hast du bereits von den Plänen zur Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke gelesen?

Ich habe soeben eine dringende Petition unterzeichnet, um am geplanten Atomausstieg festzuhalten und direkt auf ein Energiekonzept mit erneuerbaren Energien zu setzen.

Sigmar Gabriel wird unseren Appell in seiner Ansprache vor dem Plenum des Bundestages einbringen. Lies bitte die folgende E-Mail und unterzeichne den Appell auf dem Link:

Link

---

Liebe Freundinnen und Freunde in Deutschland,

Nächsten Donnerstag entscheiden die Mitglieder des Bundestags in einer kritischen Abstimmung über Deutschlands Energiezukunft. Der Schwarz-gelbe Gesetzentwurf sieht eine deutliche Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken vor, sodass manche bis 2035 am Netz bleiben würden.

Angela Merkel's Hinterzimmer-Deals mit der Atomlobby lösten in der Bevölkerung gewaltige Empörung aus, und Politiker wissen, dass wir Bürgerinnen und Bürger ihnen bei dieser Abstimmung auf die Finger schauen. SPD-Parteivorsitzender Sigmar Gabriel wird unseren Appell kurz vor der endgültigen Abstimmung am Donnerstag in seiner Ansprache vor dem Plenum des Bundestages einbringen und so vielleicht den Ausschlag für Stimmen gegen das Gesetz geben.

Lassen Sie uns ihm und den anderen Gegnern des Atom-Gesetzes die nötigen Druckmittel geben indem wir 200.000 Bürgerstimmen sammeln und direkt in den Bundestag senden. Unterzeichnen Sie jetzt und leiten Sie diese E-Mail sofort an Freunde weiter:

Link

Die Atomlobby drängte die Bundesregierung mit ihrer agressiven Kampagne zu längeren Laufzeiten, so dass die AKW-Betreiber möglichst lange ihre enormen Gewinne aus den alternden Reaktoren erwirtschaften können. Auf schamlose Weise erhöhte die Lobby den Druck mit einer Anzeigenkampagne und einem dreisten "Bestechungs-Angebot" von 30 Milliarden Euro für längere Laufzeiten. 59% der Wähler sind gegen längere Laufzeiten. Auch wenn der Druck der Öffentlichkeit Merkel bis jetzt nicht stoppen konnte, deutsche Politiker erkennen mittlerweile das hohe politische Risiko, das sie mit ihrer Unterstützung der Laufzeitverlängerungen eingehen.

Ohne Lösung zur Endlagerung des radioaktiven Mülls und mit mehreren veralteten Reaktoren wie Krümmel und Brunsbüttel, die ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellen, wollen die deutschen Bürgerinnen und Bürger, dass ihre Regierung in sichere, erneuerbare und nachhaltige Energien investiert. Gerade jetzt, wo mutige Schritte im Klimaschutz dringend erforderlich sind, untergräbt Angela Merkels Plan umfangreiche Investitionen in erneuerbare Energien und bedroht Deutschlands Führungsrolle in diesem Sektor.

Lassen Sie uns nun mit einer massiven Protestwelle die Abgeordneten dazu bewegen im Auftrag der Bürger abzustimmen, und nicht im Interesse der Atomlobby. Uns bleiben nur wenige Tage! Unterzeichnen Sie die Petition für den Ausstieg und für sofortige Investitionen in erneuerbare Energien. Senden Sie diese E-Mail and Freunde, Bekannte und an alle, denen die Zukunft unseres Landes etwas bedeutet:

Link

Vor fast 10 Jahren hat Deutschland einen mutigen Schritt gemacht, als die Weichen für einen verantwortungsvollen Atom-Ausstieg gestellt wurden. Lassen Sie uns nun verhindern, dass Deutschlands weltweite Führungsrolle im Bereich der erneuerbaren Energie aufs Spiel gesetzt wird. Handeln Sie jetzt und verbreiten Sie diesen Aufruf:

Hoffnungsvoll,

Julius, Stephanie, Pascal, Alice und das ganze Avaaz-Team

Quellen

Greenpeace-Studie: Nutzung der Kernkraft seit 1950 mit mehr als 200 Milliarden Euro gefördert worden (Die Zeit)
Link

Avaaz-Anzeigenkampagne: Atomgegner blasen zur Werbeschlacht gegen Merkel (Handelsblatt)
Link

RWE stoppt Mehrausgaben für erneuerbare Energien (Handelsblatt)
Link

Regierungsgutachter steht Stromkonzernen nahe (Spiegel)
Link

ZDF-Politbarometer: 56% der Wähler sind gegen AKW-Laufzeitverlängerungen (ZDF)
Link
  TopZuletzt geändert am: 27.10.2010 um 01:35 Uhr von sims
"Autor"  
Nutzer: Stardust
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.09.2008
Anzahl Nachrichten: 361

geschrieben am: 21.01.2012    um 15:01 Uhr   
Erinnerungen sind kleine Sterne,

die tröstend im Dunkeln unserer Trauer leuchten.


Vielen Dank für unsere netten Unterhaltungen,

hier im Chat und auch im Messi - ich werde sie im Herzen behalten.


Deine Star

VARIETAS DELECTAT
  Top
 
Top 15 Beiträge:anzeigen
Top 25 Autoren:anzeigen
Aktuelle Beiträge:4
HOT:0