Registrieren
Onlineliste
ID ändern
Startseite
Hilfe
Votings
News Archiv
Profil ändern
Top 100
Gästebuch
Galerie
Befehle
Jugendschutz
Impressum

Auf den Beitrag: (ID: 29891) sind "31" Antworten eingegangen (Gelesen: 3494 Mal).
"Autor"

Schnelle Rezepte..

Nutzer: MaYa
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.09.2003
Anzahl Nachrichten: 749

geschrieben am: 22.07.2011    um 11:35 Uhr   
.. gesucht.

Wer hat welche, die einfach gehen & auch schmecken?!

Ich hab manchmal nicht so die Zeit, was zu zaubern & such einfache Rezepte,
die auch die Lütten mögen. :D

Ihr ist auch Austausch möglich, wenn man mal keine Ideen hat, was man am nächsten Tag
köcheln soll.

Maya. :]
Es ist am Besten, man hat keine Erwartungen, an nichts und niemanden..
Denn wenn man nichts erwartet, kann man auch von niemanden enttäuscht werden..
  Top
"Autor"  
Nutzer: EmmaPeel
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2000
Anzahl Nachrichten: 5159

geschrieben am: 22.07.2011    um 14:06 Uhr   
Nudeln mit Dosenrindfleisch

2-3 Dosenrindfleisch im eigenen Saft (bei Edeka, eine Dose kostet um die 1,80)
½ Tube Tomatenmark
2 kleine Dose gehackte Tomaten
1 Paket Nudeln (je nachdem was man mag entweder Spaghetti oder Spirelli Nudeln)
Salz
Pfeffer
Paprikapulver scharf
½ Becher Creme Fraiche

Zubereitung:

Nudeln aufsetzen, Dosenrindfleisch klein schneiden und mit dem Saft zusammen in einer Pfanne anschmoren, Tomatenmark und die Tomaten hinzugeben, würzen und solange auf kleiner Flamme vor sich hin köcheln lassen bis die Nudeln fertig sind. Zum Schluss das Creme Fraiche zu dem Fleisch geben - fertig.
Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht oder sich nur dahinter versteckt!
  Top
"Autor"  
Nutzer: MaYa
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.09.2003
Anzahl Nachrichten: 749

geschrieben am: 22.07.2011    um 17:14 Uhr   
Bruschetta als Vorspeise oder als Abendbrot.

1 Baguette oder Ciabattastange
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Packung Cocktailtomaten
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer und Knoblauch

Frühlingszwiebeln, Cocktailtomaten klein schnibbeln & in eine Schüssel geben. Beides, mit Salz & Pfeffer würzen & mit Olivenöl abschmecken. Baguette in Scheiben schneiden & im Backofen anrösten. Angeröstete Scheiben, mit Knoblauch bestreichen & mit dem gemischten belegen, fertig.

Schmeckt superlecker & macht auch satt. :)
Es ist am Besten, man hat keine Erwartungen, an nichts und niemanden..
Denn wenn man nichts erwartet, kann man auch von niemanden enttäuscht werden..
  TopZuletzt geändert am: 22.07.2011 um 17:15 Uhr von MaYa
"Autor"  
Nutzer: MaYa
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.09.2003
Anzahl Nachrichten: 749

geschrieben am: 22.07.2011    um 17:23 Uhr   
Nudelsalat mal fix gemacht!

500 g Nudeln (egal welche Sorte)
1 Büchse Mischgemüse
4 - 5 Gewürzgurken (Achtung, Gurkenbrühe wird gebraucht)
Gewürzremulade, Dill, Salz & Pfeffer

Nudel weich kochen. In der Zwischenzeit, schon vom Mischgemüse, die Erbsen & Möhren aussuchen & in eine Schüssel geben. Möhren aber klein schnibbeln. :)
Gewürzgurken auch in kleine Würfel schnibbeln und ab in die Schüssel, dazu etwas Gurkenbrühe geben.
Wenn Nudeln weich sind, Wasser abkippen & mit in die Schüssel kippen. Abschmecken, mit Dill, Salz & Pfeffer. Erst danach die Gewürzremulade dazu mischen.

Ps.: Nach belieben, kann man auch Käse mit untermischen. ,)
Es ist am Besten, man hat keine Erwartungen, an nichts und niemanden..
Denn wenn man nichts erwartet, kann man auch von niemanden enttäuscht werden..
  Top
"Autor"  
Nutzer: Curly
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 03.05.2011
Anzahl Nachrichten: 352

geschrieben am: 25.08.2011    um 17:35 Uhr   
Spaghetti Ajoli ....sowas von lecker und schneller und einfacher und billiger gehts nicht -)
spaghetti kochen 500gramm
viel öl in eine pfanne geben, muss kein olivenöl sein wenn man es nicht mag
3-4zehen knobi ganz klein gehackt reingeben und heiß werden lassen (achtung nicht zu heiß, verbrannter knobi is bitter )
die gekochten spaghetti dazugeben gut salzen und wer mag chilli dazu ....zweimal durchrühren und fertig .....sehr lecker
Das Leben besteht nicht aus den Momenten in denen man atmet, sondern aus denen, die einem den Atem rauben~~~
  Top
"Autor"  
Nutzer: teufelshörnchen
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 18.09.2011
Anzahl Nachrichten: 8

geschrieben am: 26.01.2012    um 15:03 Uhr   
1 tüte zwiebelsuppe
ca. 400g fleisch (schwein oder geflügel)
1 becher sahne
1 becher schmand
käse zum überbacken menge nach wunsch


die tütensuppe mit sahne und schmand vermengen
in die masse das kleingeschnittene fleisch geben
alles vermengen und das ganze mit dem käse obendrauf
für etwa eine halbe stunde bei 200 °c backen dazu am besten reis
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kompensation
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 10.02.2012
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 10.02.2012    um 12:39 Uhr   
Was ich ganz gerne mache wenn ich keine Zeit habe:

Vollkorn-Tortillias kaufen, und entweder im Backrohr (aber hier ist Vorischt notwendig) kurz warm machen, oder in der Pfanne anbraten und pro Tortillia 1 Blatt Käse schmelzen lassen.

Dann Gemüse, ganz wie man es mag, klein schnippeln und reinlegen. Nehme meistens Avocado - die macht es schön saftig, Tomate, Jungzwiebel, Paprika und ein Blatt Salat.

LG
  Top
"Autor"  
Nutzer: teufelshörnchen
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 18.09.2011
Anzahl Nachrichten: 8

geschrieben am: 29.03.2013    um 07:25 Uhr   
Habe hier noch eins:

Nudel-Spinat-Fetaauflauf



1 pckg. Spinat
ca. 300g Spiralen (oder andere Nudeln ) kommt auch auf die Auflaufform an
1 pckg. Fetakäse
1/4 l Milch
Salz, Pfeffer, Knoblauch



Als erstes den Spinat auftauen. Den Feta in Würfel schneiden. Den Spinat mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen,
den viertel Liter Milch und ca. 1/3 der Fetawürfel in den Spinat geben und anscließend gut vermengen.
Die Nudeln ungekocht in die Auflaufform geben. Die Spinatmasse darauf verteilen,gegebenfals noch mit Wasser bis Oberkante Nudeln auffüllen, gut durchrühren und ab in denvorgeheizten Backofen ( 200°c ).
Ab und zu umrühren und nach ca. 15-20 min den restlichen Feta auf der Oberfläche verteilen. Nach ca. 30 min ist der Auflauf fertig...... Guten appetit!

  Top
"Autor"  
Nutzer: maxiking82
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.04.2013
Anzahl Nachrichten: 8

geschrieben am: 25.04.2013    um 15:58 Uhr   
haha :) wirklich super schnelles Rezept was einfach super schmeckt
  Top
"Autor"  
Nutzer: BadAss
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2012
Anzahl Nachrichten: 172

geschrieben am: 25.04.2013    um 16:46 Uhr   
Asiatischer Salat

Für den Salat:
1 Kopfsalat eurer wahl
Garnelen oder Putenbruststreifen
1 Dose Ananas
1 Paprika Gelb
1 Paprika Rot
1 kleine Dose Mais

Dressing:
2 Limetten
1 Chilischote
1 Becher Crème fraîche
1 kleine Dose Kokosmilch
etwas Zucker

Bevor ihr beginnt das Dressing zu machen, solltet ihr erstmal alles klein schneiden und Waschen vom Salat. Wie ihr es schneidet und Dekorieren wollt, würde ich euch selbst überlassen.
Danach nimmt ihr euch eine Schüssel für das Dressing. Schneidet die Chilischote klein und je nach Schärfegrad lässt ihr die kerne erhalten. Wer es nicht scharf mag, sollte also hier die Kerne entfernen.
Schneidet die Schote erst halb durch, enrkernt sie, falls ihr wollt, und schneidet sie in schmale streifen.
Nun reibt ihr die Schale der Limetten ab und entpresst danach beide Limetten, damit der Köstliche Saft mit in das Dressing kommt.
Nun mengt ihr die anderen Zutaten noch hinzu und fertig wäre der Dressing.
Nun könnt ihr euch getrost den garnelen oder euren Putenbruststreifen widmen und den Salat anrichten, wie ihr es wollt.


Guten Appetit


Wir leben alle unter dem selben Himmel, haben aber nicht alle den gleichen Horizont.
  Top
"Autor"  
Nutzer: BadAss
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2012
Anzahl Nachrichten: 172

geschrieben am: 25.04.2013    um 16:46 Uhr   
Thai:

Für 4 Personen
1 Banane
1 Dose Kokosmilch
1 Packung Garnelen
1 Ganze Hühnerbrust
8 Stangen Spargel
4 kleine Möhren
1 Große Stange Porre
1/4 Tl Grüner Curry
Brise Curry
Salz/pfeffer
Nudeln/Reis, was euch beliebt.


Zubereitung:
Zuerst Wärmt ihr die Kokosmilch mit der Banane auf.
Sobald die Banane etwas weich gekocht ist, gibt ihr Curry,grünencurry,salz, etwas pfeffer hinzu und geht mit den Zauberstab einmal durch.
Den Spargel so wie immer Kochen
Dann erhitzt ihr einen Wok, sobald er heiß ist schmeißt ihr die Sachen wie folgt rein,zum anbraten:
Hühnerbrust,Garnelen,Möhren,Spargel, lauch.

Alles schön servieren und guten Hunger ^^


Wir leben alle unter dem selben Himmel, haben aber nicht alle den gleichen Horizont.
  Top
"Autor"  
Nutzer: EmmaMalfoy
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 08.10.2007
Anzahl Nachrichten: 25

geschrieben am: 25.08.2013    um 14:20 Uhr   
Man braucht:

-Toastbrot (je nachdem wieviel man packt/wieviel Personen)
-Scheibenkäse (gibt extra Toastkäse)
-Schinken (gekochter Schinken)
-Ananasscheiben (gibts auch in Dosen)
- Eier (je nach Toastanzahl ein Ei. Bsp: 3 Toastbrote - 3 Eier)
- Salz und Pfeffer zum würzen der Eier

Toastbrot wird im Toaster getoastet (wer hätts gedacht :D)
Man schmiert Rama (oder wahlweise anderes) auf die Brote.
Lege dann jeweils eine Scheibe Ananas auf den Schinken oben drauf und anschließed kommt die Scheibe Käse auf die Ananasscheibe.
Alle Brote dann in den Ofen bei 180 ihrem Schicksal überlassen.
Währenddessen bringt man Rama in der Pfanne zum schmälzen und bereitet Rühreier zu die dann anschließend auf die Hawaiitoats kommen.

Geht schnell, macht satt, benötigt wenige Zutaten. :D

  Top
"Autor"  
Nutzer: EmmaPeel
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2000
Anzahl Nachrichten: 5159

geschrieben am: 26.08.2013    um 13:57 Uhr   
Zitat von: EmmaMalfoy
Man braucht:

-Toastbrot (je nachdem wieviel man packt/wieviel Personen)
-Scheibenkäse (gibt extra Toastkäse)
-Schinken (gekochter Schinken)
-Ananasscheiben (gibts auch in Dosen)
- Eier (je nach Toastanzahl ein Ei. Bsp: 3 Toastbrote - 3 Eier)
- Salz und Pfeffer zum würzen der Eier

Toastbrot wird im Toaster getoastet (wer hätts gedacht :D)
Man schmiert Rama (oder wahlweise anderes) auf die Brote.
Lege dann jeweils eine Scheibe Ananas auf den Schinken oben drauf und anschließed kommt die Scheibe Käse auf die Ananasscheibe.
Alle Brote dann in den Ofen bei 180 ihrem Schicksal überlassen.
Währenddessen bringt man Rama in der Pfanne zum schmälzen und bereitet Rühreier zu die dann anschließend auf die Hawaiitoats kommen.

Geht schnell, macht satt, benötigt wenige Zutaten. :D

Also wenn ich Toast Hawaii mache, toaste ich das Brot nicht vor.......... allein dadurch, dass es ja noch in den Ofen kommt, toastet es sich von ganz allein mit

Ein Arbeitsschritt weniger
Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht oder sich nur dahinter versteckt!
  Top
"Autor"  
Nutzer: EmmaPeel
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2000
Anzahl Nachrichten: 5159

geschrieben am: 26.08.2013    um 13:58 Uhr   
Spaghetti mit Spinat-Gorgonzola Soße

400 - 500 gr. Blattspinat
1 ½ - 2 Becher Sahne
500 gr. Spaghetti
2 Packungen Gorgonzola
Salz
weißer Pfeffer

Zubereitung:

Den Spinat auftauen, anschl. in einen Topf mit der Sahne geben, mit Pürierstab leicht zerkleinern und den Käse in kleine Stücke dazu geben. Salzen, pfeffern und auf kleiner Flamme köcheln lassen (wichtig, brennt sonst an). Spaghetti kochen, Soße anschl. drüber geben - fertig. Je nach Geschmack lässt sich die Soße noch mit etwas Milch verflüssigen.

Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht oder sich nur dahinter versteckt!
  Top
"Autor"  
Nutzer: _KaMpF-KeKs_
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 29.11.2010
Anzahl Nachrichten: 612

geschrieben am: 28.08.2013    um 19:12 Uhr   

Nudeln mit Bolognesesauce

Ganz einfach schnell und natürlich selbstgemacht! ;)

Man braucht: (für 2 Personen)

1 Zwiebel (geht auch Lauch)
250g Hackfleisch
natürlich Nudeln (Sorte völlig egal, ne nach Vorliebe)
1 Pck. passierte Tomaten 500g
Salz, Pfeffer, Zucker, (Oregano, je nach Geschmack auch Chiliwürze)
Dauer: 30min.

Zubereitung:

Zwiebel klein schnibbeln und mit etwas Öl goldbraun anbraten. Danach einfach das Hackfleisch zugeben und dies schon etwas mit Salz und Pfeffer würzen und schnurzeln lassen. Währenddessen schonmal das Wasser (mit Salz natürlich) für die Nudeln aufsetzen. Wie gesagt, Sorte völlig egal, ich nehm gern die Spirelli oder Penne! ^^ Wenns Wasser kocht, Nudeln einfach rein, ab und zu zum Hackfleisch schauen und bei Bedarf umrühren.

Wenn Hackfleisch gut, dann mit etwas Rinderbrühe ablöschen (besonderer Tipp von mir, dies gibt dem Ganzen noch mehr Geschmack). Dann kommen die pass. Tomaten zum Einsatz, einfach dazugeben und umrühren.
Zeit für die Gewürze! Je nach Geschmack denn einfach Zucker, Salz, Pfeffer, Chili und Oregano (kein Muss!) dazugeben.
Dies denn etwa 10 Minuten aufkochen lassen und gelegentlich umrühren. Zum Schluss die Sauce mit etwas Mehl (2 EL in 1/4 L Wasser) andicken, sonst wird es zu flüssig. Denn warten bis Nudeln fertig sind.

Und fertig ist ein leckeres Essen! ^^

Viel Spaß und guten Appetit


MFG Sarah
Es ist gefährlich, anderen etwas vorzumachen, denn es endet damit, dass man sich selbst etwas vormacht.
  TopZuletzt geändert am: 31.08.2013 um 08:54 Uhr von _KaMpF-KeKs_
"Autor"  
Nutzer: _KaMpF-KeKs_
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 29.11.2010
Anzahl Nachrichten: 612

geschrieben am: 30.08.2013    um 19:53 Uhr   
Hallöle!
Wenn Ihr Interesse an was ganz Schnelles und Leckeres habt, denn hab ich hier was! Ein DDR Rezept ^^


"Arme Ritter"

man braucht dazu:

1/2 Liter Milch
1/2 Vanillestange
Zitronenschale
Zucker
4 Scheiben Weißbrot
süßes Brot oder Zwieback
4 Eier
Semmelbrösel
80g Butter
Zimt
Dauer: 20 Minuten


Zubereitung:

Die Milch mit Vanille, etwas abgeriebener Zitronenschale und einen Teelöffel Zucker aufkochen und abkühlen lassen. Das Brot (oder Zwieback) in der Milch tränken. Die Eier aufschlagen, verrühren, die Brotscheiben (oder Zwieback) durch das Ei ziehen und in Semmelbröseln wenden.
Die Brotscheiben (oder Zwieback) in Butter von beiden Seiten braten und mit Zimt und Zucker bestreuen.

Kleiner Tipp: lecker schmeckt etwas Kompott oder rote Grütze zu den armen Rittern!

Es ist gefährlich, anderen etwas vorzumachen, denn es endet damit, dass man sich selbst etwas vormacht.
  TopZuletzt geändert am: 30.08.2013 um 19:54 Uhr von _KaMpF-KeKs_
"Autor"  
Nutzer: EmmaPeel
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2000
Anzahl Nachrichten: 5159

geschrieben am: 05.11.2013    um 16:07 Uhr   
Gemüseauflauf

500gr. Rinderhack
1 Aubergine
1 kleine Dose gehackte Tomaten
Nudeln
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer oder Paprikapulver scharf
geriebenen Käse
1 Paket Mozarella

Zubereitung

Nudeln aufsetzen, Hack mit der kleingeschnittenen Aubergine in einer Pfanne anbraten und würzen, Dose Tomaten dazugeben, auf kleiner Flamme köcheln lassen. Anschl. die Nudeln mit dem Hackgemisch in eine Auflaufform geben, mit Scheiben Mozarella und dem gerieb. Käse bestreuen, im Ofen bei ca. 180° je nach gewünschtem Bräunungsgrad des Käses überbacken lassen.
Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht oder sich nur dahinter versteckt!
  Top
"Autor"  
Nutzer: EmmaPeel
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2000
Anzahl Nachrichten: 5159

geschrieben am: 05.11.2013    um 16:15 Uhr   
Käsenudeln

1 Packung Bandnudeln
2 Päckchen Schmelzkäse "Sahne"
1 Packung gekochten Schinken
Salz
weißen Pfeffer
2 Becher Sahne

Zubereitung:

Nudeln kochen, Schmelzkäse mit Sahne in einem kleinen Topf aufsetzen und würzen (Achtung, auf kleiner Flamme da es sonst schnell anbrennt, deswegen daneben stehen und immer rühren), zum Schluß den klein geschnittenen Schinken hinzugeben, kurz mitziehen lassen, unter die Nudeln heben - fertig.
Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht oder sich nur dahinter versteckt!
  Top
"Autor"  
Nutzer: BadAss
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2012
Anzahl Nachrichten: 172

geschrieben am: 22.06.2014    um 06:13 Uhr   
Zitat von: EmmaPeel
Gemüseauflauf

500gr. Rinderhack
1 Aubergine
1 kleine Dose gehackte Tomaten
Nudeln
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer oder Paprikapulver scharf
geriebenen Käse
1 Paket Mozarella

Zubereitung

Nudeln aufsetzen, Hack mit der kleingeschnittenen Aubergine in einer Pfanne anbraten und würzen, Dose Tomaten dazugeben, auf kleiner Flamme köcheln lassen. Anschl. die Nudeln mit dem Hackgemisch in eine Auflaufform geben, mit Scheiben Mozarella und dem gerieb. Käse bestreuen, im Ofen bei ca. 180° je nach gewünschtem Bräunungsgrad des Käses überbacken lassen.
Ich würde es eher Hackauflauf nennen. Denn dieses Rezept beinhaltet nur ein Gemüse und der Fleischanteil dürfte es Gewichtsmäßig übertreffen :P

Und mein Genereller Rat:
Immer die drei SSS verwenden: Süßes, Saures, Salziges.


Wir leben alle unter dem selben Himmel, haben aber nicht alle den gleichen Horizont.
  TopZuletzt geändert am: 22.06.2014 um 06:18 Uhr von BadAss
"Autor"  
Nutzer: BadAss
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.12.2012
Anzahl Nachrichten: 172

geschrieben am: 22.06.2014    um 06:16 Uhr   
Einfaches Pasta Rezept


Nudeln
Schuss Sahne
Muskat
Parmesankäse
Zitronenschale von einer 1/2 Zitrone
Salz


Wir leben alle unter dem selben Himmel, haben aber nicht alle den gleichen Horizont.
  Top
"Autor"  
Nutzer: MaYa
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.09.2003
Anzahl Nachrichten: 749

geschrieben am: 24.06.2014    um 10:55 Uhr   
Einfach und lecker ist auch die:

Blumenkohlbombe!

Zutaten

1 Blumenkohl
1 kg Gehacktes
200 g Bacon
1 Pck. gerieb. Käse
1 gewürfelte Zwiebel
1 Ei
1/2 aufgeweichtes Brötchen, Semmelbrösel
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Blumenkohl für 10 min in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit das Hack mit dem Ei, Brötchen, Zwiebel, gerieb. Käse, Semmelbrösel, Salz und Pfeffer vermengen. Heißen Blumenkohl in eine Auflaufform legen, dann das gewürzte Gehackte um den Blumenkohl hüllen und fest andrücken. Zum Schluss mit Baconscheiben umkleiden und für ca. 60 bis 70 Minuten bei 150°C Umluft in den Ofen (Bacon soll schön braun und kross sein).

Dazu Kartoffeln und eine Bechamelsauce (Mehlschwitze, 1 Tasse vom Blumenkohlwasser, Milch, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Brühe).

Auf Youtube gibt es dazu auch ein Video. ;) - Stichwort: Blumenkohlbombe eingeben. :P
Es ist am Besten, man hat keine Erwartungen, an nichts und niemanden..
Denn wenn man nichts erwartet, kann man auch von niemanden enttäuscht werden..
  Top
 
Top 15 Beiträge:anzeigen
Top 25 Autoren:anzeigen
Aktuelle Beiträge:2
HOT:0